Bill . MAX BILL AM BAUHAUS
Bill . MAX BILL AM BAUHAUS
1908 in Winterthur geboren, wurde Max Bill 1926 Student am Bauhaus und begann in den dreissiger Jahren eine Karriere, die ihn im Sinne seiner Ausbildung zu einem homo universalis werden liess. Nicht nur als Maler und Bildhauer, sondern ebenso als Architekt und Ausstellungsgestalter, als Plakatgrafiker, Buchgestalter und Autor, als Lehrer, Typograf und Entwerfer von Möbeln und Industrieprodukten griff Bill stets in seine Zeit ein, veränderte den Lauf der Dinge und hinterliess Spuren von internationalem Rang. Zu seinem 100. Geburtstag zeigte das Gewerbemuseum Winterthur eine Ausstellung über den Gestalter Bill. Diese wird nun auch in Dessau zu sehen sein, angereichert mit Exponaten aus seiner Dessauer Zeit. Das vorliegende Buch ist nach „funktion und funktionalismus“ der zweite Band einer von Jakob Bill herausgegebenen Werkreihe. Neben einer Einführung von Jakob Bill entfaltet es über 80 Seiten anhand von Zitaten, Entwürfen, Fotos und Zeichnungen aus dem Bauhausarchiv, den regen Austausch, den Bill während und nach seiner Dessauer Zeit mit dem Bauhaus verband. Jakob Bill, geb. 1946 in Zürich, Sohn von Max und Binia Bill. Studium der Archäologie und Kunstgeschichte an der Universität Zürich, 1971 Promotion in Ur- und Frühgeschichte. Lebt als Künstler und Archäologe in Adligenswil LU und Pianezzo TI. Seit 1996 Präsident der Max, Binia + Jakob Bill Stiftung sowie der Bill Stiftung.
  • Jakob Bill
  • Max Bill am Bauhaus
  • Beneteli, 2008
  • 9783716515549
  • 1216113760
  • Paperback . 21,2 x 15,1 x 1,2 cm . 93 pages . German
€22.50 *

Prices incl. VAT plus shipping costs

Delivery time appr. 3-5 days