Anni Albers, STUDY RUG . large

Als unverbesserlich benennt man üblicher Weise Menschen, welche sich Ratschlägen generell verschließen. Im Falle dieses Teppichs ist es ein uneingeschränktes Kompliment. Durch die Freiheit des Experimentierens mit Farben und neuen Materialien war am Bauhaus das Textildesign als eigene Kunstform entstanden. Anni Albers, in Nachfolge von Gunta Stölzl ab 1931 Leiterin der Weberei am Bauhaus, gestaltete diesen Entwurf 1926 ursprünglich für einen Wandbehang aus Wolle und Seide. Die Gouache aus der Sammlung des Museum of Modern Art war die Vorlage für diese limitierte Teppichedition der englischen Textilmanufaktur CHRISTOPHER FARR. Das Unternehmen ist Mitglied von 'Care & Fair', einer gegen Kinderarbeit und für die Ausbildung von Jugendlichen aktiven indischen Organisation.(Bilder: Henriette Funke)

Nur innerhalb Deutschlands lieferbar.

  • Anni Albers
  • Study Rug, large
  • 1216100291
  • 100% Wolle, handgetuftet, 122 x 183 cm, 2. limitierte Edition von 150 Exemplaren
950,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

auf Anfrage